Die Unterkonstruktion, auf dem die Module befestigt werden, sollte 20 Jahre und mehr schadlos überdauern. Daher ist die Modulmontage ein wichtiger Punkt bei der Planung der Anlage. Die Montageschienen sind aus Aluminium oder aus tauchfeuerverzinktem Stahl, Die Schrauben und die Muttern aus rostfreiem Edelstahl. Je nach Aufstellungsort, Wetterbedingungen und baulichen Gegebenheiten sollte das Grundgestell ausgewählt werden. Die Montagerichtlinie des jeweiligen Modulherstellers ist zu berücksichtigen.

 

Wie auch bereits beim Thema Module angsprochen, verringert sich die abgegebene Leistung der Module, je mehr die Temperatur ansteigt. Dies findet man im Temperaturkoeffizienten PMPP, der in %/°C angegeben wird, wieder. Also umso besser die Solarmodule "hinterlüftet" werden, desto geringer ist der
Temperaturstau, der unter den Modulen entsteht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ravolta GmbH